Angebote zu "Höhepunkte" (5 Treffer)

Various - War Paint - The Gone Records Story (3...
€ 12.75 *
zzgl. € 3.99 Versand

(2016/One Day) 75 tracks. Das Gone Label war eines von vielen, das von George Goldner gegründet wurde. Er war einer der einflussreichsten Entrepreneurs des Rock´n´Roll, ein begnadeter Mambo-Tänzer und der Erfinder des $100 Handshakes. Gone Records war Heimat für Stars, die ihren Höhepunkt schon überschritten hatten (Bill Haley and His Comets), aber auch für Stars, die auf dem Weg dorthin waren (The Isley Brothers). Eine der Hitzeilen aus einem Musical über Goldners Leben lautet: ‘The mind of Einstein, the ears of a teenager’. George Goldner gewann zwar nicht den Nobel Preis, aber er setzte unzweifelhaft Akzente in der Popmusik der 50er und 60er Jahre.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 3, 2018
Zum Angebot
VELVETONE - Switchback Ride
€ 15.95
Angebot
€ 13.17 *
zzgl. € 3.99 Versand

(2004 ´CrossCut Records´) (52:41/14) Fantastisches neues Album von einer der faszinierendsten europäischen Roots/Rock Bands! Längst haben sie sich vom straighten Rock´n´Roll der frühen Tage verabschiedet. Mit ihrer Mischung aus Rockabilly, schwarzem R&B, Blues und einem Schuss Country bzw. Cajun zählen sie zu den wenigen authentischen europäischen Interpreten amerikanischer Roots Music. War der Vorgänger ´Dark Blossom´ geprägt von düsteren Sounds und hätte einen perfekten Soundtrack zum neuen Quentin-Tarantino-Film abgegeben, so überrascht Velvetone hier mit gänzlich anderem Material und Spielfreude. Neben den überwiegend eigenen Songs gibt es Coverversionen von Waylon Jennings, Earl Gaines, Joe Falcon, Tarheel Slim und - Frankie Goes To Hollywood. Deren total verfremdetes ´Welcome To The Pleasuredome´ ist ein ausgefallener Höhepunkt. Ein äußerst kurzweiliges Album von einer der führenden Roots-Bands in Europa, die - wenn überhaupt - mit den Paladins oder Los Lobos verglichen werden können / fascinating new release from one of Europe´s most authentic roots rock bands, American style. They got started as a pure rock´n´roll band. On ´Switchback Ride´ they have expanded their musical repertoire by incorporating a unique mix of rockabilly, black r&b, blues, a shot of country music and cajun. Whereas the predecessor would have supplied a perfect soundtrack to a new Quentin Tarantino movie, this album has more of a positive attitude. Next to their superb originals they have re-worked a couple of tunes by Waylon Jennings, Earl Gaines, Joe Falcon, Tarheel Slim und - Frankie Goes To Hollywood. Their ´Welcome To The Pleasuredome´ is a true highlight. ´Switchback Ride´, an entertaining rceord from one of Europe´s leading roots/rock combos. Los Lobos and the Paladins: beware!

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot
The Monkees - More Of The Monkees - HQ Vinyl
€ 26.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

LP auf SUNDAZED RECORDS von MONKEES - More Of The MoIn Dezember 1966, über wiederholte Einwände der Serie musical supervisor Don Kirshner, die Monkees machten den Schritt von der lippensynchronen TV-Combo zur und geben ihr Konzertdebüt auf Hawaii. Während der Tour war die Band überrascht, die Veröffentlichung ihres zweiten Albums zu sehen, Mehr von den Monkees, im Januar 1967. Kirshner hatte sich nicht an die Band auf die Auswahl des Albums oder teilte ihnen sogar mit, dass es sich um einen freigegeben. Mike Nesmith war besonders verärgert und entließ den das gesamte Projekt, insbesondere die gesammelten Titelbilder aus einer Mode verbreitete sich der Gruppenfoto für J.C. Penney. Dieser Vorfall zu einer wachsenden Kluft zwischen der Gruppe und Kirshner, die kommen würde. in einer umstrittenen Sitzung später im Monat zu leiten. Alles davon Spannung hatte jedoch keinen Einfluss auf die Verkäufe des Albums. Veröffentlicht auf der Höhe von Monkeemania, es blieb auf dem Billboard Top 200 für einen Erstaunliche 18 Wochen, die längste Regierungszeit der Gruppe. Freigaben. Die ganze Sache aus dem Weg geräumt, Seite A, Spur 1, war die Sie´ aus den Federn von Tommy Boyce und Bobby Hart. Die Album mit ihrer zweiten Single,´I´m a Believer´, abgeschlossen. Brill Building Ace Neil Diamond, der auch die sprudelnde Look Out (Here Comes Tomorrow)´ zum Track Lineup. Boyce & Hart´s knurrend streitlustig´ (Ich bin nicht dein) Sprungbrett,´ anfangs aufgenommen von Paul Revere & the Raiders, vor der Punk-Szene von einem Jahrzehnt und wurde anschließend von The Sex Pistols, Johnny Thunders, Minor Threat und viele mehr. Das Album enthielt eine weitere Nesmith´s eigenes Lied´Mary Mary Mary´, das in den letzten Jahren aufgenommen wurde. im Vorjahr von der Paul Butterfield Blues Band. Von Anfang bis Ende, das Album war ein hervorragendes Schaufenster für überlegene Songs, meisterhaft gesungen und gespielt. Nicht schlecht für ein Album, das Nesmith angeblich als´die schlechtestes Album in der Geschichte der Welt´! The Monkees would win künstlerischen Kontrolle der aufgenommenen Ergebnisse (siehe unseren Eintrag für das Headquarters-Album für mehr zu dieser Geschichte), aber More of the Monkees ist eine brillante Momentaufnahme einer Band auf dem Höhepunkt ihrer Popularität. Diese Sundazed Neuauflage stammt aus dem dynamischen Original-Analogon. und enthält drei spannende Bonustracks: ´I Don´t Think You Know Me (bisher unveröffentlichter Mix),´´Don´t Listen to Linda (bisher unveröffentlichte Version)´ und´I´ll Spend My Life With You (alternative Fassung).´ Sie wird vorsichtig auf tiefe Rillen gepresst, hohe Definition Vinyl und elegant gekleidet in einem Cover, das dem Original nachempfunden ist. LP-Artwork. Ich muss sagen, Mike, ich mag diese Fäden!nkees - HQ Vinyl

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 3, 2018
Zum Angebot
Roy Orbison - The Classic Roy Orbison (LP)
€ 19.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

(MGM) 12 Titel - Original versiegeltes 1966er ´MGM´ LP Stereo Album Während die meisten Sängerinnen und Sänger als Interpreten von fremdem Material auskommen, gibt es eine wachsende Armee von Künstlerinnen und Künstlern, deren Repertoire vor allem von ihren eigenen Liedern getragen wird. Dieses einzigartige Talent, professionell zu singen, hat den modernen Minnesänger des populären Liedes entwickelt, oft so farbenfroh und mit Sicherheit besser besucht als sein Vorfahre von damals. Roy Ottison, einer der auffälligsten Minnesänger von heute, ist ein starkes Beispiel für diejenigen, die behaupten, dass Liedermacher die besten Vehikel ihres Materials sind (z.B. hat so manches Broadway-Musical Investoren oder´Engel´ einfach aufgrund des Charmes der Autoren beim Überspielen ihrer Lieder überzeugt). Dafür gibt es eine Menge Logik. Was Roy betrifft, so gibt es im Rahmen vieler seiner Geschichten in Liedern eine große Sensibilität, die vielleicht eine persönliche Note trifft, die nur Roy vollständig versteht. Manchmal hat ein Künstler das Glück, zumindest teilweise den Sinn für eine subtil sinnvolle Phrase in einem Lied vom Autor selbst zu bekommen. Mit Roy als Schöpfer und Performer kann in der´Übersetzung´ sozusagen nichts verloren gehen. Andererseits ist Roy als Schriftsteller selbst besser gerüstet als die meisten Künstler, um mit einem Lied, das nicht von ihm selbst stammt, dem Kern der Sache näher zu kommen. Was auch immer die Quelle von Roys Material ist, seine Auftritte verleihen jedem Song eine Gültigkeit und Identität, die das Markenzeichen von etwas sind, das Roy selbst geschaffen haben mag. Wie seine vielen Fans von seinen Aufnahmen - die mittlerweile fast ein ganzes Jahrzehnt umfassen - und seinen Live-Auftritten wissen, ist Roy ein Meister der dramatischen, intensiven Auseinandersetzung mit Balladenmaterial, und seine Themen sind in der Regel darauf ausgerichtet, seine Wiedergaben zu einem markanten, schlagkräftigen Höhepunkt zu bringen. Es ist Roys Gespür für das Dramatische - in seinen Liedern und die natürliche Fortsetzung in der Art und Weise, wie er sie darstellt -, das ihn nach Einschätzung dieses Autors zu einem internationalen Favoriten macht. Auch ohne Englischkenntnisse können seine Fans in nicht-englischsprachigen Ländern spüren, dass Roy eine emotionale Aussage macht. Einen gemeinsamen emotionalen Akkord zu treffen, ist wirklich die Bedeutung hinter dem bekannten Satz: ´´Musik ist eine internationale Sprache´´. Für Roy ist Musik offensichtlich eine Leidenschaft. Er kann zu den glücklichen Talenten dieser Welt gezählt werden, die eine Leidenschaft in ein Medium aufregender Unterhaltung verwandeln können - als moderner Minnesänger. Iry Lichtman, Chefredakteur Cash Box Magazine

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 3, 2018
Zum Angebot
Nat ´King´ Cole - L-O-V-E The Complete Capitol ...
€ 199.95
Angebot
€ 179.95 *
ggf. zzgl. Versand

In vielfacher Hinsicht waren die letzten fünf Jahre in Nat King Cole s Karriere die erfolgreichsten und bedeutsamsten: Er behauptete sich gegen den rebellischen Rock ´n´ Roll und andere Formen nicht-traditioneller Popmusik und stand auf dem absoluten Höhepunkt. Er verbuchte in jenen Jahren mehr Hits als je zuvor, und er schaffte es meisterlich, unmittelbar auf einzelne Hits komplette Bestseller-Alben folgen zu lassen. Zwischen 1960 und 1964 arbeitete Cole mit einem neuen, außergewöhnlichen musikalischen Leiter zusammen, Ralph Carmichael ´ ferner schuf er einige seiner überragendsten Langspielplatten mit altgedienten Mitstreitern wie Billy May und Gordon Jenkins . Außerdem kam es zu wunderbaren, einmaligen Projekten wie etwa der Kooperation mit dem Pianisten George Shearing und zu Nat King Coles einziger offizieller Live-LP. Die vorliegende, brandneue 11-CD-Box ist die erste Veröffentlichung sämtlicher Nat King Cole-Aufnahmen der letzten fünf Jahre seiner langen Karriere, insgesamt 292 Master. Die Box enthält die folgenden Alben, in vielen Fällen außerdem zusätzliches Material aus den entsprechenden Sessions: Nat King Coles einzige Live-LP ´Live At The Sands´ (1960) ´ einhellig als eines der besten Live-Alben aller Zeiten bezeichnet. ´Wild Is Love´ ´ Coles einziges Konzeptalbum inklusive des berühmten Titelsongs, zugleich seine letzte Zusammenarbeit mit dem bedeutenden Arrangeur Nelson Riddle (1960). ´The Magic Of Christmas´ ´ Nat King Coles einzige authentische Weihnachts-LP, eine Sammlung traditioneller Songs zum Fest; seine erstes Projekt mit dem großartigen Ralph Carmichael als musikalischem Leiter (1960). ´The Touch Of Your Lips´ ´ Eine von Nat King Coles schönsten Balladen-Sammlungen, mit aufwendigen Arrangements von Mr. Carmichael (1960). ´Nat King Cole Sings / George Shearing Plays´ ´ Eine weitere brillante Kollektion von Liebesliedern; Nat King Coles einzige Zusammenarbeit mit dem brillanten Jazz-Pianisten, abgerundet durch superbe Streicher-Arrangements von Ralph Carmichael. Enthält viele Extra-Tracks (1961). ´The Nat King Cole Story´ ´ Nat King Coles umfassendes autobiographisches Statement von 1961 mit Neueinspielungen seiner klassischen Hits aus den 40er und 50er Jahren, jetzt in vorzüglichem Stereo und mit den Original-Orchester-Parts (damals eine sorgfältig gestaltete Dreier-LP) ´ dazu viele Extra-Titel. ´Let´s Face The Music!´ ´ Nat King Coles letzte Zusammenarbeit mit seinem alten Weggefährten Billy May erwies sich als eine der am intensivsten swingenden LPs seiner Karriere; hier holte er nicht nur alles aus den 12 Songs heraus, sondern spielte zusätzlich fünf Soli auf einer elektrischen Orgel ´ die einzigen seiner gesamten Karriere! Von 1961. ´More Cole Espanol´ ´ Nat King Coles letztes spanischsprachiges Album führte ihn nach Mexico City, musikalisch und textlich! Mit Ralph Carmichael (1962). ´Ramblin´ Rose´ ´ Nat King Coles erster Super-Hit aus jenen Tagen, ein Country-Abräumer ´von zwei jüdischen Jungs aus Brooklyn´, der zu einem seiner ewigen Bestseller wurde und den Boden für ein ähnlich erfolgreiches Album bereitete (1962). ´Dear Lonely Hearts´ ´ Nat King Coles zweites Country-Album. (1962). ´Where Did Everyone Go´ ´ Nat King Coles einzige LP mit Bar- und Einsamkeits-Songs im Stil von Frank Sinatra s ´Only The Lonely´. Ein unterbewerteter Klassiker mit hochqualitativer Popmusik, überragend arrangiert von Gordon Jenkins und voller Cole-Highlights wie etwa dem Titelsong und dem unwiderstehlichen ´I Keep Going Back To Joe´s´ (1962). ´My Fair Lady´ ´ Nat King Coles wunderschöne (aber weniger bekannte) Gesamtaufnahme des weltberühmten Musicals von Alan Jay Lerner und Frederick Lowe aus dem Jahr 1956. Überragende Orchestrierung durch Ralph Carmichael (1963). Those Lazy, Hazy, Crazy Days Of Summer Einer der bedeutendsten Frühsechziger-Hits und gleichzeitig ein Song, der eine musikalische Epoche prägte und ein wunderbares Album nach sich zog ´ 12 angenehm nostalgische Sommer-Lieder mit Nat King Cole, dem Carmichael-Orchester und großem Chor. Enthält That Sunday, That Summer , einen der schönsten späten Nat King Cole-Titel (1963). ´I Don´t Want To Be Hurt Anymore´ ´ Nat King Coles letztes Country-Album (zugleich das modernste der drei), mit abgeklärten Arrangements von Ralph Carmichael sowie vielen Bonus-Titeln und Songs, die damals auf Singles erschienen sind (1964). L ´ O ´ V ´ E Nat King Coles letzter Hit stammte von dem Deutschen Bert Kaempfert . Mit Ralph Carmichael schuf er um diesen Titel herum

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 3, 2018
Zum Angebot