Angebote zu "Luther" (7 Treffer)

Luthers Lieder
€ 19.90 *
ggf. zzgl. Versand

Luthers LiederAlle Lieder Martin LuthersAudio-CDEAN: 9783960380184Inhalt: 2 Audio-CDsErscheinungsjahr: 2016Sprache: DeutschMaße: 136 x 132 x 20 mmLaufzeit: 120 MinutenFilm, Oper, Musik, Lexika, Luther, Martin, Klassik, Musical, Theater, Musik-CD, Ope

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: Aug 24, 2018
Zum Angebot
Luther Tucker - Luther Tucker & The Ford Blues ...
€ 15.90
Angebot
€ 8.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

(1993 ´Blue Rock´It´) (69:55/10) Das musikalische Vermächtnis einer der faszinierendsten und zurückhaltendsten Persönlichkeiten des Blues. Seit den 50er Jahren arbeitete er als Gitarrist für nahezu alle Größen des Blues in Chicago, mit Little Walter, Junior Wells, Muddy Waters und Sonny Boy Williamson. Später ließ er sich an der Westküste nieder - wo er im Juni ´93 vollkommen überraschend starb. Einen Namen machte er sich auch durch seine Mitwirkung in den wegweisenden Bands von James Cotton Ende der 60er Jahre und seine häufigen Sessionauftritte im Antone´s Nightclub in Austin, Texas. Studioaufnahmen, die im April ´93 begonnen wurden, konnten nicht zu Ende gebracht werden - daher wurden einige Livetitel von der Breminale ´93 hinzugefügt. Als Bonus gibt es noch ein ausführliches Radiointerview aus Kanada / since the early fifties when he started to work with the greatest Chicago bluesmen, Luther has been regarded as an influential guitar stylist, and a beautiful person. Until his untimely death in June ´93 he was living in Richmond, California where he moved in the early ´70s. Only in April ´93 Patrick Ford had started recording a new studio album on Luther that was not completed by the time of his death. Live takes from the Breminale ´93 were added, as well as a Canadian radio interview with Luther. This is the musical legacy of one of the finest gentlemen of the blues.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 3, 2018
Zum Angebot
Bräuning, Heiko: Martin Luther (Audio-CD)
€ 15.17 *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10.10.2012Medium: Audio-CDTitel: Martin LutherTitelzusatz: Das Musical - Die CDAutor: Braeuning, HeikoVerlag: cap-Verlag // cap-Verlag Andreas Claus e.K.Sprache: DeutschSchlagworte: Luther // Martin // Musical // Musik-CD // Musik

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: Oct 13, 2018
Zum Angebot
James Luther Dickinson - Dixie Fried (180gram v...
€ 19.95
Angebot
€ 17.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

Vinyl-Wiederveröffentlichung vom ersten Album des legendären Rockproduzenten und –musikers aus Memphis. Meisterwerk mit Southern Boogie, Blues, Soul und Country Music. Ursprünglich 1972 auf ATLANTIC veröffentlicht, aufgenommen mit den Dixie Flyers als Begleitband. Mit Eric Clapton an der Gitarre – auf dem Cover wurde er nicht erwähnt. Sorgfältig neu gemastert, Reproduktion des Original-Covers. James Luther ’Jim’ Dickinson spielte Klavier auf dem Rolling Stones-Titel Wild Horses . Seine Söhne, Luther und Cody Dickinson, sind Gründungsmitglieder der North Mississippi Allstars . James Luther ’Jim’ Dickinson (1941 - 2009) wurde in Little Rock, Arkansas, geboren. Der Musikproduzent, Klavierspieler, Sänger und gefragte Sessionmusiker spielte 1969 Klavier auf dem Rolling Stones-Titel Wild Horses und 1971 bei ’Teenage Head’ von den Flamin’ Groovies. Mit den Dixie Flyers, einer Band mit Gitarrist Charlie Freeman, Keyboarder Mike Utley, Bassist Tommy McClure und Schlagzeuger Sammy Creason, die er in den späten Sechzigerjahren in Memphis gründete, begleitete Dickinson Aretha Franklin, Sam & Dave und zahllose andere Label-Soulkollegen im ATLANTIC-eigenen Studio in Miami, Florida. In Memphis war er später Chef der Americana-Band Mud Boy & the Neutrons. Als Dickinson 1972 sein erstes eigenes Album aufnahm (das nächste sollte erst dreißig Jahre später folgen!), galt er bereits als bestens bekannter Musiker und Produzent. Auf Anregung von Jerry Wexler von ATLANTIC RECORDS arbeiteten die Dixie Flyers bei annähernd jeder ATLANTIC-Soulsession als Studioband. Nur die Jungs aus den Muscle Shoals Studios wirkten bei mehr Aufnahmen mit. Zusätzlich wollte Wexler ein Album mit den Dixie Flyers selbst produzieren – ‚Dixie Fried’ war das Ergebnis, ein einzigartiger gelungener Mix aus Southern Boogie, Blues, Soul und Country Music, eine Ansammlung von neun handverlesenen Songs. ‚Dixie Fried’ wird oft als unentdecktes Juwel, als vergessenes Meisterwerk, als ein legendäres und nur schwer zu findendes, zeitloses Südstaaten-Album mit Kultstatus bezeichnet. Jeder einzelne Song besitzt diesen wilden und unberechenbaren Charm. Ein Album, das auch heute noch frisch klingt und in jener Musik aus Memphis verwurzelt ist, deren Ruf James Dickinson einst folgte. Besprechung von Jon Dale in UNCUT (UK), 27. November 2016: World boogie keeps on coming... James Luther Dickinson – Dixie Fried The late James Luther Dickinson was one of American music’s most elusive, intriguing musicians and producers. Part of the unpredictable Beale Street crowd from Memphis, Tennessee, his résumé reads like a free-styling, improvised narrative of American country, blues, folk, soul and rock. A limber, flexible player, he’s on Aretha Franklin’s Spirit In The Dark, The Flamin’ Groovies’ Teenage Head, and great sets from Jerry Jeff Walker and Ronnie Hawkins, among others: he also played piano for The Rolling Stones, on Wild Horses . Later in his career, Dickinson was a benign presence on albums by Bob Dylan, Tav Falco, Meat Puppets, Mudhoney, Primal Scream and Spiritualized. His production legend, however, rests on Big Star’s dissolute classic, Third/Sister Lovers. Listening to Dickinson’s first solo album, ´´Dixie Fried´´, recorded a couple of years before the Big Star set, you can start to hear how things ended up the way they did: while Dixie Fried is more coherent, there are still some seriously odd things going on. Like his eventual collaborator Alex Chilton, Dickinson takes liberties with songs, pulling them apart like taffy while scrawling graffiti over the musical backbone provided by a motley crew of players, including Mac Rebennack (aka Dr John), Memphis legend Sid Selvidge, and members of Dickinson’s session group, The Dixie Flyers. Dickinson’s version of Dylan’s protest song, ´´John Brown”, is a good example: low-slung and sprawling, his bolshy, colloquial vocal ties itself in knots over a rhythm section playing through fug and mud, the sax and slide tangling together as Terry Manning’s Moog dials in electronics seemingly from an entirely other recording session. Songs like this, the warped blues clatter of ´´O How She Dances” and the drunken, see-sawing bluff of ´´Casey Jones (On The Road Again)” are the heart of Dixie Fried, balanced as they are by more immediately straightforward performances, like the bawdy roar of the opening ´´Wine”, or the gospelised holler of the title cut, written by Carl Perkins. Throughout, Dickinson’s deeply invested in animating revenants,

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 3, 2018
Zum Angebot
The Ugly Creatures - The Ugly Creatures (7inch)
€ 11.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

A) The Ugly Creatures ´Creatures of The Earth´ B) The Ugly Creatures ´Exit To Artist Exist´ The Ugly Creatures (by Baby Doeseb) The band Ugly Creatures was formed as a high school musical outfit at the Martin Luther High School, near Okombahe, a small settlement about 70km west of Omaruru in Namibia in 1971. Interests in music surfaced strong as the entire founding members of the group attended the Martin Luther High School. The band featured in its founding casts, Joni Adams (vocals), August !Uiseb (vocals), Ben Togolo !Naobeb (drums), Moses !Ome (drums), Axali J Doeseb (guitar), Jefta !Noabeb (guitar), Emil Keister (keyboards) and Dantago N !Hoabeb (Bass). Musically things started to move in the right direction and the school band soon started jamming in the city and towns during school holidays, doing gigs on main halls and gospel music on Sundays in Lutheran churches around Namibia. . By mid 70´s the Ugly Creatures had garnered a well-deserved reputation as the premier local band. By then the Band formation was changed, more founding members gave way to styled players and the Ugly Creatures sound was born featuring Axali Doeseb, Baby Doeseb, Elvis Afrikaner, Jefta !Noabeb, Nicro !Hoabeb, Joni Adams and Jomo !Haoseb. The band started to work on their own compositions and three albums, Generation, !Nosa !Keis (Gospel) and The Ugly Creatures were released. Axali Doeseb and Joni Adams were the main songwriters for the group and at a later stage, Baby Doesebalso added his talent. Some tracks were topping the local top 20 programs on black radio stations. Tracks like ´//Khowa am dao-amte´(Creatures) and ´Eyes of ice´(Generation) were banned from the local stations. Top hits such as Shirley, Creatures of the Earth, Not Tonight, Sas xa ≠aihase, Friends of Mine, Give your Heart and !Erere had the longest standing on the local radio stations, out lasting imports. The lack of a Recording company and music promoters, together with the inexperience of the band members themselves, contributed towards the band not earning much from their recordings Their songs may have been popular but record sales were not. In the late 70´s, the Late Thlabanello and Tjongarero took the Band under their wings as the SWAPO Party band. The playing field was broadened, more gigs and more appearances at the SWAPO Party Rallies, the result was the ´Peoples Band´, but the name Ugly Creatures remained with the band throughout though. This combination also cost the band dearly. Being an up-front Band for a banned political party led to a stand-off with the South African rulers and their dreams of reaching out internationally were dash. No band never would been awarded a passport to leave the country. Over the years some members left for further education, some got job transfers outside Windhoek, some died, etc. and the distinct style, performance, sophisticated sound known and appreciated by the Namibians started to decline. The line-up on the Creatures of the Earth album that was recorded in 1978 in Johannesburg, South Africa was: Joni Adams(lead vocals/saxophone), Axali Doeseb – (keyboards/vocals) Peter L. Karon (manager), Baby Doeseb (lead guitar/vocals), Elvis Afrikaner (rhythm guitar/vocals), Jomo !Haoseb (drums/vocals) and Jephta !Noabeb (Bass guitar/vocals).

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 17, 2018
Zum Angebot
Various - Die Schlager des Jahres 1968 (2-CD)
€ 12.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

(MusicTales) 42 Tracks - In Deutschland wird die Mehrwertsteuer eingeführt. Im Januar 1968 startet Nordvietnam die Tet-Offensive gegen Saigon. In der Tschechoslowakei beginnt unter Alexander Dubcek der Prager Frühling. Am 4. April 1968 fällt Martin Luther King in Memphis einem Mordanschlag zum Opfer. In New York wird das Musical ´´Hair´´ uraufgeführt. Im Mai 1968 kommt es erst in Paris, dann in ganz Westeuropa zu Studentenunruhen. Am 5. Juni wird Robert Kennedy ermordet. Im August marschieren Truppen des Warschauer Pakts in der Tschechoslowakei ein. Jacqueline Kennedy heiratet den griechischen Reeder Aristoteles Onassis. In Mexiko beginnen die XIX. Olympischen Sommerspiele, der Amerikaner Bob Beamon springt sensationelle 8,90 m weit. Der Erfolgsfilm ´´Morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung´´ erlebt in Essen seine Uraufführung. ´´Die Lümmel von der ersten Bank´´ brachten das Kinopublikum in ganz Deutschland zum Lachen. Mit Apollo 8 gelingt die erste bemannte Mondumrundung. In Ägypten werden die berühmten Tempel von Abu Simbel wegen des Baus des Nasser-Stausees in ein höheres Gebiet verlegt. Die grassierende Hongkong-Grippe fordert fast eine Million Menschenleben. Der 1. FC Nürnberg wird deutscher Fußballmeister. Graham Hill gewinnt zum zweiten Mal die Formel 1-WM und Italien wird Fußball-Europameister. Die Beatles und die Bee Gees dominieren die Hitparaden, die meistverkaufte Single in Deutschland im Jahr 1968 war jedoch ´´Mama´´ des damals 13-jährigen Heintje.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 22, 2018
Zum Angebot
Best Of Hollywood: 3 Movie Collection 23: Acros...
€ 0.17 *
zzgl. € 3.99 Versand

Across the Universe Von den Docks in Liverpool bricht der Hafenarbeiter Jude auf ins kreative, psychedelische Greenwich Village in New York und erlebt in den USA die brisante politische Zeit Mitte der 60er Jahre mit Rassenunruhen, Martin Luther King und den Auswirkungen des Vietnamkrieges. In einer bunt gemischten WG trifft Jude mit seinem neuen Freund Max auf Gleichgesinnte, eine Gruppe von Musikern und freischaffenden Künstlern, mit denen er die Underground-Bewegung New Yorks mit all ihren bewusstseinserweiternden Facetten kennen lernt. Als Anführer entpuppen sich Dr. Robert and Mr. Kite. Endlich fühlt sich Jude frei und kann seiner großen Leidenschaft nachgehen: der Malerei. Als er schließlich Max hübscher Schwester Lucy begegnet, ist es um ihn geschehen. Er und Lucy scheinen unzertrennlich, bis die Wirren der Anti-Kriegs-Demonstrationen die beiden auseinander treiben... Laufzeit: 128 Min. Produktionsjahr: 2007 Regie: Julie Taymor Darsteller: Joe Anderson, Bono, T.V. Carpio, Erin Elliott, Linda Emond, Dana Fuchs, Lisa Hogg, Eddie Izzard, Spencer Liff, Cynthia Loebe, Nicholas Lumley, Martin Luther, Angela Mounsey, Michael Ryan, Jim Sturges, Evan Rachel Wood Rent Rent erzählt die Geschichte einer Gruppe junger Bohemiens im New Yorker East Village, die mit dem Leben und der Liebe zu kämpfen haben - und darum, ihre Miete bezahlen können. Die Künstler streben nach Erfolg und Anerkennung während ihnen Armut und Aids zu schaffen machen. Es geht um ein Jahr im Leben dieser Gruppe - oder um 525.600 Minuten, die ein Jahr ausmachen... Laufzeit: 129 Min. Produktionsjahr: 2005 Regie: Chris Columbus Darsteller: Rosario Dawson, Taye Diggs, Wilson Jermaine Heredia The Producers Max Bialystock, ein durchtriebener Theaterproduzent und einst König des Broadway, der jetzt allerdings nur noch Flops produziert, und sein farbloser Buchhalter, Leo Bloom, hecken gemeinsam den perfekten Plan aus, ein Vermögen zu unterschlagen: Sie treiben für ihre nächste Produktion, einen todsicheren Misserfolg, weit mehr Geld auf als eigentlich nötig wäre, um die Show auf die Beine zu stellen. Und da keiner der Finanziers erwarten wird, sein investiertes Geld wiederzusehen, wollen die Produzenten die Differenz anschließend in die eigene Tasche stecken. So weit, so gut. Was dem gerissenen Duo jetzt noch fehlt, ist das ultimativ schlechteste Stück aller Zeiten. Das glauben sie mit dem Musical Springtime For Hitler gefunden zu haben, geschrieben vom entflohenen Nazi Franz Liebkind. Für die weibliche Hauptrolle engagieren die beiden Produzenten die schwedische Sexbombe Ulla. Doch am Premierenabend zeigt sich: Die Produktion wird ein Riesenhit! Und für Max und Leo fangen die Probleme erst richtig an... Laufzeit: 129 Min. Produktionsjahr: 2005 Regie: Susan Stroman Darsteller: Matthew Broderick, Will Ferrell, Nathan Lane, Uma Thurman

Anbieter: trade-a-game
Stand: Oct 12, 2018
Zum Angebot