Angebote zu "Luther" (10 Treffer)

Freies Geleit für Martin Luther - Historischer ...
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Worms 1521: Ein Reichstag, der in die Geschichte eingehen wird. Vorgeladen ist der Theologe und Augustinermönch Martin Luther. Kaum hat er seine beiden Anhörungen vor den Mächtigen Europas überstanden ohne seine Thesen zu widerrufen, wird ein Toter in der Stadt gefunden. Luther gerät unter Verdacht. Rasch kursiert ein Haftbefehl. Zusammen mit seinem Ordensbruder Petzensteiner gelingt dem Wittenberger die Flucht vor den Söldnern. Fieberhaft versuchen sie, den wahren Schuldigen zu finden. Doch die Drucker und Mönche, die Adligen und hohen Geistlichen, zu denen sie ihre Ermittlungen führen, hüten ihre Geheimnisse gut. Die Wahrheit scheint immer tiefer vergraben. Die Zeit läuft unerbittlich gegen Luther, denn seine Feinde versuchen alles, um den abtrünnigen Mönch auf den Scheiterhaufen zu bringen. Die Autoren haben die Lücken in den historischen Überlieferungen genutzt, um sie mit einem fesselnden Kriminalfall zu füllen, in dem Fakten und Fiktion verschmelzen. Alles könnte so geschehen sein, und vielleicht war es auch so ... Matthias Eckoldt debütierte 2000 mit dem Roman moment of excellence im Eichborn Verlag. Seither veröffentlichte er den Prosaband TopIdioten, den Roman Letzte Tage sowie mehrere Sachbücher. Er lehrt als Schreibdozent an der Freien Universität Berlin. Tatjana Rese ist Theaterregisseurin und -autorin. Sie war Dramaturgin am Deutschen Theater Berlin, Oberspielleiterin am Theater Schwedt und der Landesbühne Esslingen sowie Schauspieldirektorin am Staatstheater Braunschweig und am Landestheater Detmold. Sie verfasste Bühnenbearbeitungen von Film, Roman und Märchen. Ihr Stück LehrerInnen hielt sich über sechs Jahre im Repertoire des Theater der Jungen Welt Leipzig, für das sie ebenfalls das Musical So rot wie Bluth (UA 2008) und die Revue Abgefahren in Leipzig-West (UA 2016) schrieb. Als Auftragsarbeit für das Theater Eisenach entstand 2013 das Musical Luther! Rebell wider Willen, das im Lutherjahr 2017 wieder in den Spielplan des Hauses aufgenommen wird. Tatjana Rese und Matthias Eckoldt schrieben gemeinsam den Hörspielkrimi Ich bin ein Schweinehund, das ist gar nicht auszudenken, der von den meisten ARD-Anstalten, dem Deutschlandradio sowie SRF und ORF übernommen wurde und 2013 den Hauptpreis des Berliner Hörspielfestivals bekam.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 27.02.2018
Zum Angebot
Freies Geleit für Martin Luther - Historischer ...
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Worms 1521: Ein Reichstag, der in die Geschichte eingehen wird. Vorgeladen ist der Theologe und Augustinermönch Martin Luther. Kaum hat er seine beiden Anhörungen vor den Mächtigen Europas überstanden ohne seine Thesen zu widerrufen, wird ein Toter in der Stadt gefunden. Luther gerät unter Verdacht. Rasch kursiert ein Haftbefehl. Zusammen mit seinem Ordensbruder Petzensteiner gelingt dem Wittenberger die Flucht vor den Söldnern. Fieberhaft versuchen sie, den wahren Schuldigen zu finden. Doch die Drucker und Mönche, die Adligen und hohen Geistlichen, zu denen sie ihre Ermittlungen führen, hüten ihre Geheimnisse gut. Die Wahrheit scheint immer tiefer vergraben. Die Zeit läuft unerbittlich gegen Luther, denn seine Feinde versuchen alles, um den abtrünnigen Mönch auf den Scheiterhaufen zu bringen. Die Autoren haben die Lücken in den historischen Überlieferungen genutzt, um sie mit einem fesselnden Kriminalfall zu füllen, in dem Fakten und Fiktion verschmelzen. Alles könnte so geschehen sein, und vielleicht war es auch so ... Matthias Eckoldt debütierte 2000 mit dem Roman moment of excellence im Eichborn Verlag. Seither veröffentlichte er den Prosaband TopIdioten, den Roman Letzte Tage sowie mehrere Sachbücher. Er lehrt als Schreibdozent an der Freien Universität Berlin. Tatjana Rese ist Theaterregisseurin und -autorin. Sie war Dramaturgin am Deutschen Theater Berlin, Oberspielleiterin am Theater Schwedt und der Landesbühne Esslingen sowie Schauspieldirektorin am Staatstheater Braunschweig und am Landestheater Detmold. Sie verfasste Bühnenbearbeitungen von Film, Roman und Märchen. Ihr Stück LehrerInnen hielt sich über sechs Jahre im Repertoire des Theater der Jungen Welt Leipzig, für das sie ebenfalls das Musical So rot wie Bluth (UA 2008) und die Revue Abgefahren in Leipzig-West (UA 2016) schrieb. Als Auftragsarbeit für das Theater Eisenach entstand 2013 das Musical Luther! Rebell wider Willen, das im Lutherjahr 2017 wieder in den Spielplan des Hauses aufgenommen wird. Tatjana Rese und Matthias Eckoldt schrieben gemeinsam den Hörspielkrimi Ich bin ein Schweinehund, das ist gar nicht auszudenken, der von den meisten ARD-Anstalten, dem Deutschlandradio sowie SRF und ORF übernommen wurde und 2013 den Hauptpreis des Berliner Hörspielfestivals bekam.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 27.02.2018
Zum Angebot
Wenn Engel lachen - Die unverhoffte Liebesgesch...
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Weder die eigenwillige Katharina von Bora noch der ehrenwerte Professor Martin Luther ha?tten gedacht, dass aus ihnen mal ein Paar werden wu?rde. Denn Katharina war unsterblich in einen Patriziersohn verliebt, wa?hrend Luther ein Auge auf Katharinas Freundin Ava geworfen hatte. Beide wollten sie ein gutes Wort fu?r den jeweils anderen einlegen. Wie aus dieser Abmachung im Atelier von Lukas Cranach schließlich doch eines der beru?hmtesten Paare unserer Geschichte wird, erza?hlt Fabian Vogt ho?chst unterhaltsam und spannend. Und nimmt uns mit hinein in eine Liebe, in der sich die ganze Dynamik der Reformation widerspiegelt. Ein mitreißendes Lesevergnu?gen. Die Geschichte einer besonderen Liebe • Die Geschichte von Martin Luther und Katharina von Bora • Die Neuauflage unseres Bestsellers 1523, mitten in der turbulentesten Phase der Reformation, lernt Martin Luther die entlaufenen Nonne Katharina von Bora kennen - und es beginnt eine der schönsten Liebesgeschichten der Neuzeit, hingebungsvoll und achtsam zugleich. Denn beide ahnen: Es geht nicht nur um große Gefühle, sondern um die Zukunft des Glaubens; weil eine Eheschließung des Reformators sein Lebenswerk zum Einsturz bringen kann. Aber Katharina weiß, was sie will ... Wenn Engel lachen wurde inspiriert von dem gleichnamigen Kammer-Musical, das bundesweit aufgeführt wird. Siehe: www.theater-zauberwort.de. Die poetischen Liedtexte dieses Stückes verknüpfen auch die Kapitel des Romans.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Wenn Engel lachen - Die unverhoffte Liebesgesch...
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Weder die eigenwillige Katharina von Bora noch der ehrenwerte Professor Martin Luther ha?tten gedacht, dass aus ihnen mal ein Paar werden wu?rde. Denn Katharina war unsterblich in einen Patriziersohn verliebt, wa?hrend Luther ein Auge auf Katharinas Freundin Ava geworfen hatte. Beide wollten sie ein gutes Wort fu?r den jeweils anderen einlegen. Wie aus dieser Abmachung im Atelier von Lukas Cranach schließlich doch eines der beru?hmtesten Paare unserer Geschichte wird, erza?hlt Fabian Vogt ho?chst unterhaltsam und spannend. Und nimmt uns mit hinein in eine Liebe, in der sich die ganze Dynamik der Reformation widerspiegelt. Ein mitreißendes Lesevergnu?gen. Die Geschichte einer besonderen Liebe • Die Geschichte von Martin Luther und Katharina von Bora • Die Neuauflage unseres Bestsellers 1523, mitten in der turbulentesten Phase der Reformation, lernt Martin Luther die entlaufenen Nonne Katharina von Bora kennen - und es beginnt eine der schönsten Liebesgeschichten der Neuzeit, hingebungsvoll und achtsam zugleich. Denn beide ahnen: Es geht nicht nur um große Gefühle, sondern um die Zukunft des Glaubens; weil eine Eheschließung des Reformators sein Lebenswerk zum Einsturz bringen kann. Aber Katharina weiß, was sie will ... Wenn Engel lachen wurde inspiriert von dem gleichnamigen Kammer-Musical, das bundesweit aufgeführt wird. Siehe: www.theater-zauberwort.de. Die poetischen Liedtexte dieses Stückes verknüpfen auch die Kapitel des Romans.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Translating Jazz Into Poetry - From Mimesis to ...
99,95 € *
ggf. zzgl. Versand

The study develops a new theoretical approach to the relationship between two media (jazz music and writing) and demonstrates its explanatory power with the help of a rich sampling of jazz poems. Currently, the mimetic approach to intermediality (e.g., the notion that jazz poetry imitates jazz music) still dominates the field of criticism. This book challenges that interpretive approach. It demonstrates that a mimetic view of jazz poetry hinders readers from perceiving the metaphoric ways poets rendered music in writing. Drawing on and extending recent cognitive metaphor theories (Lakoff, Johnson, Turner, Fauconnier), it promotes a conceptual metaphor model that allows readers to discover the innovative ways poets translate melody, dynamics, tempo, mood, and other musical elements into literal and figurative expressions that invite readers to imagine the music in their minds eye (i.e., their minds ear). Erik Redling , Martin Luther University of Halle-Wittenberg, Germany.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Translating Jazz Into Poetry - From Mimesis to ...
99,95 € *
ggf. zzgl. Versand

The study develops a new theoretical approach to the relationship between two media (jazz music and writing) and demonstrates its explanatory power with the help of a rich sampling of jazz poems. Currently, the mimetic approach to intermediality (e.g., the notion that jazz poetry imitates jazz music) still dominates the field of criticism. This book challenges that interpretive approach. It demonstrates that a mimetic view of jazz poetry hinders readers from perceiving the metaphoric ways poets rendered music in writing. Drawing on and extending recent cognitive metaphor theories (Lakoff, Johnson, Turner, Fauconnier), it promotes a conceptual metaphor model that allows readers to discover the innovative ways poets translate “melody;” “dynamics;” “tempo;” “mood;” and other musical elements into literal and figurative expressions that invite readers to imagine the music in their mind’s eye (i.e., their mind’s ear). Erik Redling , Martin Luther University of Halle-Wittenberg, Germany.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Jazz und Kirche - Philosophische, theologische ...
20,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Von seinen musikalischen Ursprüngen her besitzt Jazz eine Nähe zur christlich-religiösen Praxis. Entsprechend haben Jazzmusiker immer wieder spirituelle Aspekte und persönliche Glaubenserfahrungen mit ihrer Musik verbunden. Doch erst seit einigen Jahren werden Kirchen auch hierzulande zu neuen Orten des Jazz. Vor dem Hintergrund dieser Entwicklung zielen die einzelnen Beiträge darauf, das Besondere dieser musikalische Praxis zu erkunden und zu untersuchen, inwiefern Jazz und Kirche einander inspirieren. Wie beeinflussen Kirchenräume die Klangsprache des Jazz? Welche theologischen Anregungen stecken in dieser musikalischen Praxis, die Improvisation, Interaktion und Performance betont? Und was kann der Gottesdienst vom Jazz lernen? [Jazz and Church. Philosophical, Theological and Musicological Approaches] The musical roots of Jazz have a certain closeness to Christian religious practice. Accordingly jazz musicians have repeatedly integrated spiritual aspects and personal experiences of faith into their music. But only in recent years church buildings in this country have become new places of jazz. Against the background of this development the contributions of this volume intend to explore the specific features of this musical practice and to analyse to what extent jazz and church inspire each other. How do the interiors of churches influence the sonic language of jazz? What kind of theological stimuli can a musical practice possibly provide which emphasizes improvisation, interaction, and performance? And what can worship learn from jazz? Julia Koll, PD Dr. theol., Jahrgang 1975, studierte Evangelische Theologie in Marburg und Berkeley. Sie ist Pastorin der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers und Studienleiterin für Theologie und Ethik an der Evangelischen Akademie Loccum. Koll ist Mitglied in der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie, der Liturgischen Konferenz der EKD, des Arbeitskreises Empirische Religionsforschung e.V., der Europäischen Gesellschaft für theologische Forschung von Frauen sowie der Sektion Religionssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie. Wichtige Veröffentlichungen von ihr sind unter anderem: Körper beten. Religiöse Praxis und Körpererleben, Stuttgart 2007 (Dissertation); Schwellenkunde. Einsichten und Aussichten für den Pfarrberuf im 21. Jahrhundert, Stuttgart 2012, (zusammen mit Regina Sommer).

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Jazz und Kirche - Philosophische, theologische ...
20,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Von seinen musikalischen Ursprüngen her besitzt Jazz eine Nähe zur christlich-religiösen Praxis. Entsprechend haben Jazzmusiker immer wieder spirituelle Aspekte und persönliche Glaubenserfahrungen mit ihrer Musik verbunden. Doch erst seit einigen Jahren werden Kirchen auch hierzulande zu neuen Orten des Jazz. Vor dem Hintergrund dieser Entwicklung zielen die einzelnen Beiträge darauf, das Besondere dieser musikalische Praxis zu erkunden und zu untersuchen, inwiefern Jazz und Kirche einander inspirieren. Wie beeinflussen Kirchenräume die Klangsprache des Jazz? Welche theologischen Anregungen stecken in dieser musikalischen Praxis, die Improvisation, Interaktion und Performance betont? Und was kann der Gottesdienst vom Jazz lernen? [Jazz and Church. Philosophical, Theological and Musicological Approaches] The musical roots of Jazz have a certain closeness to Christian religious practice. Accordingly jazz musicians have repeatedly integrated spiritual aspects and personal experiences of faith into their music. But only in recent years church buildings in this country have become new places of jazz. Against the background of this development the contributions of this volume intend to explore the specific features of this musical practice and to analyse to what extent jazz and church inspire each other. How do the interiors of churches influence the sonic language of jazz? What kind of theological stimuli can a musical practice possibly provide which emphasizes improvisation, interaction, and performance? And what can worship learn from jazz? Julia Koll, PD Dr. theol., Jahrgang 1975, studierte Evangelische Theologie in Marburg und Berkeley. Sie ist Pastorin der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers und Studienleiterin für Theologie und Ethik an der Evangelischen Akademie Loccum. Koll ist Mitglied in der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie, der Liturgischen Konferenz der EKD, des Arbeitskreises Empirische Religionsforschung e.V., der Europäischen Gesellschaft für theologische Forschung von Frauen sowie der Sektion Religionssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie. Wichtige Veröffentlichungen von ihr sind unter anderem: Körper beten. Religiöse Praxis und Körpererleben, Stuttgart 2007 (Dissertation); Schwellenkunde. Einsichten und Aussichten für den Pfarrberuf im 21. Jahrhundert, Stuttgart 2012, (zusammen mit Regina Sommer).

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Kirchenmusik als sozioreligiöse Praxis - Studie...
64,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ausgehend von einer norddeutschen Mitgliederbefragung thematisiert die Untersuchung den Posaunenchor als exemplarische kirchliche Praxis und fragt, wie sich hier soziale, musikalische und religiöse Aspekte miteinander verbinden. Am Anfang steht dabei die Dynamisierung und Sozialisierung eines individualistisch enggeführten Religionsbegriffs durch den Begriff der Praxis der Selbsttranszendenz. Mit Hilfe musikwissenschaftlicher Konzepte entwirft Koll sodann eine Theorie kirchlichen Musizierens, die sowohl die Rolle des instrumentalen Musizierens als auch des Gottesdienstes neu bewertet. Schließlich wird der Posaunenchor als kirchliche Gruppe mittels jüngerer gruppensoziologischer Ansätze thematisiert. Am Phänomen der Posaunenchorpraxis lässt sich auch der Zusammenhang von Gruppe und kirchlicher Organisation erhellen und zeigen, dass und inwiefern Letztere zur Pflege einer homogenen und überzeugenden Gruppenidentität beitragen kann. [Church Music as a Socioreligious Practice. Studies on Religion, Music and Group Interaction] On the basis of a member survey in Northern Germany this study addresses the trombone choir as an exemplary ecclesial practice and examines the question how social, musical and religious aspects interconnect in that practice. The first part of the study deals with the dynamisation and socialisation of an individualistically restricted concept of religion by means of the concept of a practice of self-transcendence. Then, from a musicological perspective, the author develops a theory of ecclesial music-making which re-evaluates the role of instrumental music-making as well as the role of worship. Julia Koll, PD Dr. theol., Jahrgang 1975, studierte Evangelische Theologie in Marburg und Berkeley. Sie ist Pastorin der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers und Studienleiterin für Theologie und Ethik an der Evangelischen Akademie Loccum. Koll ist Mitglied in der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie, der Liturgischen Konferenz der EKD, des Arbeitskreises Empirische Religionsforschung e.V., der Europäischen Gesellschaft für theologische Forschung von Frauen sowie der Sektion Religionssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie. Wichtige Veröffentlichungen von ihr sind unter anderem: Körper beten. Religiöse Praxis und Körpererleben, Stuttgart 2007 (Dissertation); Schwellenkunde. Einsichten und Aussichten für den Pfarrberuf im 21. Jahrhundert, Stuttgart 2012, (zusammen mit Regina Sommer).

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Die öffentliche Wiedergabe nach § 15 Abs. 2 Urh...
27,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Urheberrechtlich geschützte Werke in Form von u.a. Bildern, Texten, Videos und Musikwerken werden von Nutzern sozialer Medien hochgeladen und untereinander ausgetauscht. Victoria-Sophie Stracke beschäftigt sich mit der Frage, welche Handlungsmöglichkeiten ausgewählte soziale Medien für ihre Mitglieder zur Verfügung stellen und ob durch diese eine öffentliche Wiedergabe nach § 15 Abs. 2 UrhG stattfindet. Bei der Untersuchung dieser Nutzerhandlungen berücksichtigt sie insbesondere die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes zur Auslegung der öffentlichen Wiedergabe nach Art. 3 Abs. 1 InfoSoc-RL. Zudem geht die Autorin auch auf die für Nutzer anwendbaren Schrankenbestimmungen ein und untersucht die Verantwortlichkeit der Betreiber sozialer Medien für Rechtsverletzungen durch die Nutzer. Copyrighted works in the form of images, texts, videos and musical works, among others, are being uploaded by social media users and shared amongst one another. Victoria-Sophie Stracke deals with the question as to which options certain social media make available to their users and whether, due to said options, the right of communication to the public goes in compliance with Section 15 (2) of the German Act on Copyright and Related Rights (UrhG). In studying users’ actions, she carefully considers case law of the European Court of Justice on the author’s right of communication to the public under Article 3 (1) of the Information Society Directive. In addition, the author also examines the limits governing users whilst investigating what responsibility social media operators hold for infringements by their users. Dr. Victoria-Sophie Stracke studierte Rechtswissenschaften und Wirtschaftsrecht an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, und promovierte dort 2017. Derzeit ist sie als Rechtsreferendarin am Oberlandesgericht Naumburg tätig.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 27.02.2018
Zum Angebot