Angebote zu "Selbst" (25564 Treffer)

FALCO - Das Musical
€ 46.00 *
zzgl. € 4.95 Versand

FALCO Das Musical 2019 erneut auf Tournee FALCO Das Musical hat sich fest in der deutschsprachigen Musical-Landschaft etabliert Das erfolgreichste Musical über das innerlich zerrissene Musikgenie geht in die dritte (Tournee-)Runde Am 6. Februar 1998 verstarb Johann Hans Hölzel bei einem Autounfall. Unter seinem Künstlernamen und seinem Alter Ego Falco hatte er es zu diesem Zeitpunkt längst zu Weltruhm gebracht. 2017 feierte FALCO Das Musical seine Weltpremiere. In bislang zwei Tourneen begaben sich rund 250.000 Zuschauer auf die Spuren des extrovertierten Kultstars aus Österreich und feierten seine Hits. Vom 18. Dezember 2018 bis 22. April 2019 geht das bislang erfolgreichste Falco-Musical erneut auf Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz und setzt dem Künstler ein weiteres Denkmal. Tickets gibt es ab sofort unter www.falcomusical.com und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Unsterblich bin ich erst, wenn ich tot bin! Um diese düsteren, vorausahnenden Worte rankt sich die Hommage an das größte Genie der deutschsprachigen Pop- und Rap-Geschichte. Folgerichtig beginnt die Musical-Biographie mit dem Autounfall in der Dominikanischen Republik 1998. Die allegorischen Figuren Jeanny und Ana Conda markieren die Zerrissenheit des musikalischen Ausnahmetalents zwischen dem arrogant-egomanischen Weltstar und dem verletzlich-grüblerischen Hans Hölzel. Das zweistündige Live-Erlebnis führt durch prägende Stationen im Leben des markanten Musikers. Bildgewaltig und exzentrisch gewährt die Musical-Biographie durch kunstvolle Projektionen und OriginalVideosequenzen einen tiefen Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt des Künstlers und den Menschen, der hinter der schillernden Pop-Ikone steckte. Einem Menschen, der das Leben bis an seine Grenzen auskostete und durch viele Höhen und Tiefen ging bis hin zur Selbstzerstörung. Dabei werden alle großen Hits und auch einige zu Unrecht vergessene Titel des Falken live auf die Bühne zurückgeholt und bekommen durch schrille und extravagante Tanzeinlagen neues Leben eingehaucht. Die Songauswahl reicht von den frühen Erfolgen wie Ganz Wien und Der Kommissar über die großen Hits wie Vienna Calling, Jeanny und Out of the Dark bis zu eindrucksvollen Titeln wie Emotional und dem heute wieder brandaktuellen Song Europa. Natürlich darf auch der Welthit Rock Me Amadeus nicht fehlen der bis heute einzige deutschsprachige Song der Musikgeschichte, der die Spitze der US Billboard Charts erreichte und der einen Wendenpunkt im Leben des Künstlers markierte. Ich kannte Falco ja bislang nur vom Radio. Für die authentische Umsetzung stehen dem Musical unter anderem Falcos ehemaliger Bandleader Thomas Rabitsch als musikalischer Leiter sowie Falcos ehemaliger Manager und Freund Horst Bork als Berater zur Seite. Erwartungsgemäß rief die Musical-Hommage an den Künstler Falco die alten Fans, erfahrene Musik-Kenner und -Enthusiasten auf den Plan, die sich oft begeistert oder auch mal kritisch zeigten. Wie sehr Falco bis heute die Gemüter zu bewegen und zu erregen vermag, ist schon imposant, betont Alexander Kerbst. Gemeinsam mit Stefan Wessel verkörpert er Falco in der Show und hat mit Stefanie Kock das Skript zum Musical verfasst. Am meisten beindruckt hat mich aber, wie viele junge Menschen in die Show kommen. Junge Menschen, die erst nach Falcos Tod geboren wurden und ihn nur aus dem Radio kennen. Die jugendlichen Fans kommen mit selbstgemalten Falco-Bildern, lassen alte LPs signieren und singen problemlos auch die unbekannteren Songs mit. Für mich steht fest: Wenn ein Künstler mit seiner Musik auch die Kinder und Enkel seiner damaligen Fans erreicht, dann ist er wirklich unsterblich, so Kerbst. Das war Falco, jetzt aber spielen wir ordentliche Musik Der unter Kennern bekannte Kommentar des Radiosenders Ö3 zu einem Falco-Titel belegt eindrucksvoll, wie umstritten der erfolgreiche Austro-Pop-Künstler zu Lebzeiten war. Und auch heute vermag der Casus Falco noch immer die Gemüter zu spalten. Trotz vieler ausverkaufter Shows, begeisterten Fankommentaren und beinahe allabendlichen Standing Ovations sorgt das Musical auch für kritische Kommentare. Die Show erreicht dieses Original nie schreibt beispielsweise die Westdeutsche Zeitung. Das Westfalenblatt hingegen lobt: Falco war ein Phänomen. Eins, dem man nur schwer gerecht werden kann. Genau das schaffte aber das Musical-Ensemble. Horst Bork, Falcos ehemaliger Manager und Biograph sowie Berater des Musicals, kennt und versteht das Dilemma: Bei der

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Sep 13, 2018
Zum Angebot
FALCO - Das Musical
€ 52.60 *
zzgl. € 4.95 Versand

FALCO Das Musical 2019 erneut auf Tournee FALCO Das Musical hat sich fest in der deutschsprachigen Musical-Landschaft etabliert Das erfolgreichste Musical über das innerlich zerrissene Musikgenie geht in die dritte (Tournee-)Runde Am 6. Februar 1998 verstarb Johann Hans Hölzel bei einem Autounfall. Unter seinem Künstlernamen und seinem Alter Ego Falco hatte er es zu diesem Zeitpunkt längst zu Weltruhm gebracht. 2017 feierte FALCO Das Musical seine Weltpremiere. In bislang zwei Tourneen begaben sich rund 250.000 Zuschauer auf die Spuren des extrovertierten Kultstars aus Österreich und feierten seine Hits. Vom 18. Dezember 2018 bis 22. April 2019 geht das bislang erfolgreichste Falco-Musical erneut auf Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz und setzt dem Künstler ein weiteres Denkmal. Tickets gibt es ab sofort unter www.falcomusical.com und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Unsterblich bin ich erst, wenn ich tot bin! Um diese düsteren, vorausahnenden Worte rankt sich die Hommage an das größte Genie der deutschsprachigen Pop- und Rap-Geschichte. Folgerichtig beginnt die Musical-Biographie mit dem Autounfall in der Dominikanischen Republik 1998. Die allegorischen Figuren Jeanny und Ana Conda markieren die Zerrissenheit des musikalischen Ausnahmetalents zwischen dem arrogant-egomanischen Weltstar und dem verletzlich-grüblerischen Hans Hölzel. Das zweistündige Live-Erlebnis führt durch prägende Stationen im Leben des markanten Musikers. Bildgewaltig und exzentrisch gewährt die Musical-Biographie durch kunstvolle Projektionen und OriginalVideosequenzen einen tiefen Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt des Künstlers und den Menschen, der hinter der schillernden Pop-Ikone steckte. Einem Menschen, der das Leben bis an seine Grenzen auskostete und durch viele Höhen und Tiefen ging bis hin zur Selbstzerstörung. Dabei werden alle großen Hits und auch einige zu Unrecht vergessene Titel des Falken live auf die Bühne zurückgeholt und bekommen durch schrille und extravagante Tanzeinlagen neues Leben eingehaucht. Die Songauswahl reicht von den frühen Erfolgen wie Ganz Wien und Der Kommissar über die großen Hits wie Vienna Calling, Jeanny und Out of the Dark bis zu eindrucksvollen Titeln wie Emotional und dem heute wieder brandaktuellen Song Europa. Natürlich darf auch der Welthit Rock Me Amadeus nicht fehlen der bis heute einzige deutschsprachige Song der Musikgeschichte, der die Spitze der US Billboard Charts erreichte und der einen Wendenpunkt im Leben des Künstlers markierte. Ich kannte Falco ja bislang nur vom Radio. Für die authentische Umsetzung stehen dem Musical unter anderem Falcos ehemaliger Bandleader Thomas Rabitsch als musikalischer Leiter sowie Falcos ehemaliger Manager und Freund Horst Bork als Berater zur Seite. Erwartungsgemäß rief die Musical-Hommage an den Künstler Falco die alten Fans, erfahrene Musik-Kenner und -Enthusiasten auf den Plan, die sich oft begeistert oder auch mal kritisch zeigten. Wie sehr Falco bis heute die Gemüter zu bewegen und zu erregen vermag, ist schon imposant, betont Alexander Kerbst. Gemeinsam mit Stefan Wessel verkörpert er Falco in der Show und hat mit Stefanie Kock das Skript zum Musical verfasst. Am meisten beindruckt hat mich aber, wie viele junge Menschen in die Show kommen. Junge Menschen, die erst nach Falcos Tod geboren wurden und ihn nur aus dem Radio kennen. Die jugendlichen Fans kommen mit selbstgemalten Falco-Bildern, lassen alte LPs signieren und singen problemlos auch die unbekannteren Songs mit. Für mich steht fest: Wenn ein Künstler mit seiner Musik auch die Kinder und Enkel seiner damaligen Fans erreicht, dann ist er wirklich unsterblich, so Kerbst. Das war Falco, jetzt aber spielen wir ordentliche Musik Der unter Kennern bekannte Kommentar des Radiosenders Ö3 zu einem Falco-Titel belegt eindrucksvoll, wie umstritten der erfolgreiche Austro-Pop-Künstler zu Lebzeiten war. Und auch heute vermag der Casus Falco noch immer die Gemüter zu spalten. Trotz vieler ausverkaufter Shows, begeisterten Fankommentaren und beinahe allabendlichen Standing Ovations sorgt das Musical auch für kritische Kommentare. Die Show erreicht dieses Original nie schreibt beispielsweise die Westdeutsche Zeitung. Das Westfalenblatt hingegen lobt: Falco war ein Phänomen. Eins, dem man nur schwer gerecht werden kann. Genau das schaffte aber das Musical-Ensemble. Horst Bork, Falcos ehemaliger Manager und Biograph sowie Berater des Musicals, kennt und versteht das Dilemma: Bei der

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Sep 13, 2018
Zum Angebot
FALCO - Das Musical
€ 42.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

FALCO Das Musical 2019 erneut auf Tournee FALCO Das Musical hat sich fest in der deutschsprachigen Musical-Landschaft etabliert Das erfolgreichste Musical über das innerlich zerrissene Musikgenie geht in die dritte (Tournee-)Runde Am 6. Februar 1998 verstarb Johann Hans Hölzel bei einem Autounfall. Unter seinem Künstlernamen und seinem Alter Ego Falco hatte er es zu diesem Zeitpunkt längst zu Weltruhm gebracht. 2017 feierte FALCO Das Musical seine Weltpremiere. In bislang zwei Tourneen begaben sich rund 250.000 Zuschauer auf die Spuren des extrovertierten Kultstars aus Österreich und feierten seine Hits. Vom 18. Dezember 2018 bis 22. April 2019 geht das bislang erfolgreichste Falco-Musical erneut auf Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz und setzt dem Künstler ein weiteres Denkmal. Tickets gibt es ab sofort unter www.falcomusical.com und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Unsterblich bin ich erst, wenn ich tot bin! Um diese düsteren, vorausahnenden Worte rankt sich die Hommage an das größte Genie der deutschsprachigen Pop- und Rap-Geschichte. Folgerichtig beginnt die Musical-Biographie mit dem Autounfall in der Dominikanischen Republik 1998. Die allegorischen Figuren Jeanny und Ana Conda markieren die Zerrissenheit des musikalischen Ausnahmetalents zwischen dem arrogant-egomanischen Weltstar und dem verletzlich-grüblerischen Hans Hölzel. Das zweistündige Live-Erlebnis führt durch prägende Stationen im Leben des markanten Musikers. Bildgewaltig und exzentrisch gewährt die Musical-Biographie durch kunstvolle Projektionen und OriginalVideosequenzen einen tiefen Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt des Künstlers und den Menschen, der hinter der schillernden Pop-Ikone steckte. Einem Menschen, der das Leben bis an seine Grenzen auskostete und durch viele Höhen und Tiefen ging bis hin zur Selbstzerstörung. Dabei werden alle großen Hits und auch einige zu Unrecht vergessene Titel des Falken live auf die Bühne zurückgeholt und bekommen durch schrille und extravagante Tanzeinlagen neues Leben eingehaucht. Die Songauswahl reicht von den frühen Erfolgen wie Ganz Wien und Der Kommissar über die großen Hits wie Vienna Calling, Jeanny und Out of the Dark bis zu eindrucksvollen Titeln wie Emotional und dem heute wieder brandaktuellen Song Europa. Natürlich darf auch der Welthit Rock Me Amadeus nicht fehlen der bis heute einzige deutschsprachige Song der Musikgeschichte, der die Spitze der US Billboard Charts erreichte und der einen Wendenpunkt im Leben des Künstlers markierte. Ich kannte Falco ja bislang nur vom Radio. Für die authentische Umsetzung stehen dem Musical unter anderem Falcos ehemaliger Bandleader Thomas Rabitsch als musikalischer Leiter sowie Falcos ehemaliger Manager und Freund Horst Bork als Berater zur Seite. Erwartungsgemäß rief die Musical-Hommage an den Künstler Falco die alten Fans, erfahrene Musik-Kenner und -Enthusiasten auf den Plan, die sich oft begeistert oder auch mal kritisch zeigten. Wie sehr Falco bis heute die Gemüter zu bewegen und zu erregen vermag, ist schon imposant, betont Alexander Kerbst. Gemeinsam mit Stefan Wessel verkörpert er Falco in der Show und hat mit Stefanie Kock das Skript zum Musical verfasst. Am meisten beindruckt hat mich aber, wie viele junge Menschen in die Show kommen. Junge Menschen, die erst nach Falcos Tod geboren wurden und ihn nur aus dem Radio kennen. Die jugendlichen Fans kommen mit selbstgemalten Falco-Bildern, lassen alte LPs signieren und singen problemlos auch die unbekannteren Songs mit. Für mich steht fest: Wenn ein Künstler mit seiner Musik auch die Kinder und Enkel seiner damaligen Fans erreicht, dann ist er wirklich unsterblich, so Kerbst. Das war Falco, jetzt aber spielen wir ordentliche Musik Der unter Kennern bekannte Kommentar des Radiosenders Ö3 zu einem Falco-Titel belegt eindrucksvoll, wie umstritten der erfolgreiche Austro-Pop-Künstler zu Lebzeiten war. Und auch heute vermag der Casus Falco noch immer die Gemüter zu spalten. Trotz vieler ausverkaufter Shows, begeisterten Fankommentaren und beinahe allabendlichen Standing Ovations sorgt das Musical auch für kritische Kommentare. Die Show erreicht dieses Original nie schreibt beispielsweise die Westdeutsche Zeitung. Das Westfalenblatt hingegen lobt: Falco war ein Phänomen. Eins, dem man nur schwer gerecht werden kann. Genau das schaffte aber das Musical-Ensemble. Horst Bork, Falcos ehemaliger Manager und Biograph sowie Berater des Musicals, kennt und versteht das Dilemma: Bei der

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Sep 13, 2018
Zum Angebot
FALCO - Das Musical
€ 45.00 *
zzgl. € 4.95 Versand

FALCO Das Musical 2019 erneut auf Tournee FALCO Das Musical hat sich fest in der deutschsprachigen Musical-Landschaft etabliert Das erfolgreichste Musical über das innerlich zerrissene Musikgenie geht in die dritte (Tournee-)Runde Am 6. Februar 1998 verstarb Johann Hans Hölzel bei einem Autounfall. Unter seinem Künstlernamen und seinem Alter Ego Falco hatte er es zu diesem Zeitpunkt längst zu Weltruhm gebracht. 2017 feierte FALCO Das Musical seine Weltpremiere. In bislang zwei Tourneen begaben sich rund 250.000 Zuschauer auf die Spuren des extrovertierten Kultstars aus Österreich und feierten seine Hits. Vom 18. Dezember 2018 bis 22. April 2019 geht das bislang erfolgreichste Falco-Musical erneut auf Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz und setzt dem Künstler ein weiteres Denkmal. Tickets gibt es ab sofort unter www.falcomusical.com und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Unsterblich bin ich erst, wenn ich tot bin! Um diese düsteren, vorausahnenden Worte rankt sich die Hommage an das größte Genie der deutschsprachigen Pop- und Rap-Geschichte. Folgerichtig beginnt die Musical-Biographie mit dem Autounfall in der Dominikanischen Republik 1998. Die allegorischen Figuren Jeanny und Ana Conda markieren die Zerrissenheit des musikalischen Ausnahmetalents zwischen dem arrogant-egomanischen Weltstar und dem verletzlich-grüblerischen Hans Hölzel. Das zweistündige Live-Erlebnis führt durch prägende Stationen im Leben des markanten Musikers. Bildgewaltig und exzentrisch gewährt die Musical-Biographie durch kunstvolle Projektionen und OriginalVideosequenzen einen tiefen Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt des Künstlers und den Menschen, der hinter der schillernden Pop-Ikone steckte. Einem Menschen, der das Leben bis an seine Grenzen auskostete und durch viele Höhen und Tiefen ging bis hin zur Selbstzerstörung. Dabei werden alle großen Hits und auch einige zu Unrecht vergessene Titel des Falken live auf die Bühne zurückgeholt und bekommen durch schrille und extravagante Tanzeinlagen neues Leben eingehaucht. Die Songauswahl reicht von den frühen Erfolgen wie Ganz Wien und Der Kommissar über die großen Hits wie Vienna Calling, Jeanny und Out of the Dark bis zu eindrucksvollen Titeln wie Emotional und dem heute wieder brandaktuellen Song Europa. Natürlich darf auch der Welthit Rock Me Amadeus nicht fehlen der bis heute einzige deutschsprachige Song der Musikgeschichte, der die Spitze der US Billboard Charts erreichte und der einen Wendenpunkt im Leben des Künstlers markierte. Ich kannte Falco ja bislang nur vom Radio. Für die authentische Umsetzung stehen dem Musical unter anderem Falcos ehemaliger Bandleader Thomas Rabitsch als musikalischer Leiter sowie Falcos ehemaliger Manager und Freund Horst Bork als Berater zur Seite. Erwartungsgemäß rief die Musical-Hommage an den Künstler Falco die alten Fans, erfahrene Musik-Kenner und -Enthusiasten auf den Plan, die sich oft begeistert oder auch mal kritisch zeigten. Wie sehr Falco bis heute die Gemüter zu bewegen und zu erregen vermag, ist schon imposant, betont Alexander Kerbst. Gemeinsam mit Stefan Wessel verkörpert er Falco in der Show und hat mit Stefanie Kock das Skript zum Musical verfasst. Am meisten beindruckt hat mich aber, wie viele junge Menschen in die Show kommen. Junge Menschen, die erst nach Falcos Tod geboren wurden und ihn nur aus dem Radio kennen. Die jugendlichen Fans kommen mit selbstgemalten Falco-Bildern, lassen alte LPs signieren und singen problemlos auch die unbekannteren Songs mit. Für mich steht fest: Wenn ein Künstler mit seiner Musik auch die Kinder und Enkel seiner damaligen Fans erreicht, dann ist er wirklich unsterblich, so Kerbst. Das war Falco, jetzt aber spielen wir ordentliche Musik Der unter Kennern bekannte Kommentar des Radiosenders Ö3 zu einem Falco-Titel belegt eindrucksvoll, wie umstritten der erfolgreiche Austro-Pop-Künstler zu Lebzeiten war. Und auch heute vermag der Casus Falco noch immer die Gemüter zu spalten. Trotz vieler ausverkaufter Shows, begeisterten Fankommentaren und beinahe allabendlichen Standing Ovations sorgt das Musical auch für kritische Kommentare. Die Show erreicht dieses Original nie schreibt beispielsweise die Westdeutsche Zeitung. Das Westfalenblatt hingegen lobt: Falco war ein Phänomen. Eins, dem man nur schwer gerecht werden kann. Genau das schaffte aber das Musical-Ensemble. Horst Bork, Falcos ehemaliger Manager und Biograph sowie Berater des Musicals, kennt und versteht das Dilemma: Bei der

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Sep 13, 2018
Zum Angebot
FALCO - Das Musical
€ 42.00 *
zzgl. € 4.95 Versand

FALCO Das Musical 2019 erneut auf Tournee FALCO Das Musical hat sich fest in der deutschsprachigen Musical-Landschaft etabliert Das erfolgreichste Musical über das innerlich zerrissene Musikgenie geht in die dritte (Tournee-)Runde Am 6. Februar 1998 verstarb Johann Hans Hölzel bei einem Autounfall. Unter seinem Künstlernamen und seinem Alter Ego Falco hatte er es zu diesem Zeitpunkt längst zu Weltruhm gebracht. 2017 feierte FALCO Das Musical seine Weltpremiere. In bislang zwei Tourneen begaben sich rund 250.000 Zuschauer auf die Spuren des extrovertierten Kultstars aus Österreich und feierten seine Hits. Vom 18. Dezember 2018 bis 22. April 2019 geht das bislang erfolgreichste Falco-Musical erneut auf Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz und setzt dem Künstler ein weiteres Denkmal. Tickets gibt es ab sofort unter www.falcomusical.com und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Unsterblich bin ich erst, wenn ich tot bin! Um diese düsteren, vorausahnenden Worte rankt sich die Hommage an das größte Genie der deutschsprachigen Pop- und Rap-Geschichte. Folgerichtig beginnt die Musical-Biographie mit dem Autounfall in der Dominikanischen Republik 1998. Die allegorischen Figuren Jeanny und Ana Conda markieren die Zerrissenheit des musikalischen Ausnahmetalents zwischen dem arrogant-egomanischen Weltstar und dem verletzlich-grüblerischen Hans Hölzel. Das zweistündige Live-Erlebnis führt durch prägende Stationen im Leben des markanten Musikers. Bildgewaltig und exzentrisch gewährt die Musical-Biographie durch kunstvolle Projektionen und OriginalVideosequenzen einen tiefen Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt des Künstlers und den Menschen, der hinter der schillernden Pop-Ikone steckte. Einem Menschen, der das Leben bis an seine Grenzen auskostete und durch viele Höhen und Tiefen ging bis hin zur Selbstzerstörung. Dabei werden alle großen Hits und auch einige zu Unrecht vergessene Titel des Falken live auf die Bühne zurückgeholt und bekommen durch schrille und extravagante Tanzeinlagen neues Leben eingehaucht. Die Songauswahl reicht von den frühen Erfolgen wie Ganz Wien und Der Kommissar über die großen Hits wie Vienna Calling, Jeanny und Out of the Dark bis zu eindrucksvollen Titeln wie Emotional und dem heute wieder brandaktuellen Song Europa. Natürlich darf auch der Welthit Rock Me Amadeus nicht fehlen der bis heute einzige deutschsprachige Song der Musikgeschichte, der die Spitze der US Billboard Charts erreichte und der einen Wendenpunkt im Leben des Künstlers markierte. Ich kannte Falco ja bislang nur vom Radio. Für die authentische Umsetzung stehen dem Musical unter anderem Falcos ehemaliger Bandleader Thomas Rabitsch als musikalischer Leiter sowie Falcos ehemaliger Manager und Freund Horst Bork als Berater zur Seite. Erwartungsgemäß rief die Musical-Hommage an den Künstler Falco die alten Fans, erfahrene Musik-Kenner und -Enthusiasten auf den Plan, die sich oft begeistert oder auch mal kritisch zeigten. Wie sehr Falco bis heute die Gemüter zu bewegen und zu erregen vermag, ist schon imposant, betont Alexander Kerbst. Gemeinsam mit Stefan Wessel verkörpert er Falco in der Show und hat mit Stefanie Kock das Skript zum Musical verfasst. Am meisten beindruckt hat mich aber, wie viele junge Menschen in die Show kommen. Junge Menschen, die erst nach Falcos Tod geboren wurden und ihn nur aus dem Radio kennen. Die jugendlichen Fans kommen mit selbstgemalten Falco-Bildern, lassen alte LPs signieren und singen problemlos auch die unbekannteren Songs mit. Für mich steht fest: Wenn ein Künstler mit seiner Musik auch die Kinder und Enkel seiner damaligen Fans erreicht, dann ist er wirklich unsterblich, so Kerbst. Das war Falco, jetzt aber spielen wir ordentliche Musik Der unter Kennern bekannte Kommentar des Radiosenders Ö3 zu einem Falco-Titel belegt eindrucksvoll, wie umstritten der erfolgreiche Austro-Pop-Künstler zu Lebzeiten war. Und auch heute vermag der Casus Falco noch immer die Gemüter zu spalten. Trotz vieler ausverkaufter Shows, begeisterten Fankommentaren und beinahe allabendlichen Standing Ovations sorgt das Musical auch für kritische Kommentare. Die Show erreicht dieses Original nie schreibt beispielsweise die Westdeutsche Zeitung. Das Westfalenblatt hingegen lobt: Falco war ein Phänomen. Eins, dem man nur schwer gerecht werden kann. Genau das schaffte aber das Musical-Ensemble. Horst Bork, Falcos ehemaliger Manager und Biograph sowie Berater des Musicals, kennt und versteht das Dilemma: Bei der

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Sep 13, 2018
Zum Angebot
FALCO - Das Musical
€ 43.00 *
zzgl. € 4.95 Versand

FALCO Das Musical 2019 erneut auf Tournee FALCO Das Musical hat sich fest in der deutschsprachigen Musical-Landschaft etabliert Das erfolgreichste Musical über das innerlich zerrissene Musikgenie geht in die dritte (Tournee-)Runde Am 6. Februar 1998 verstarb Johann Hans Hölzel bei einem Autounfall. Unter seinem Künstlernamen und seinem Alter Ego Falco hatte er es zu diesem Zeitpunkt längst zu Weltruhm gebracht. 2017 feierte FALCO Das Musical seine Weltpremiere. In bislang zwei Tourneen begaben sich rund 250.000 Zuschauer auf die Spuren des extrovertierten Kultstars aus Österreich und feierten seine Hits. Vom 18. Dezember 2018 bis 22. April 2019 geht das bislang erfolgreichste Falco-Musical erneut auf Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz und setzt dem Künstler ein weiteres Denkmal. Tickets gibt es ab sofort unter www.falcomusical.com und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Unsterblich bin ich erst, wenn ich tot bin! Um diese düsteren, vorausahnenden Worte rankt sich die Hommage an das größte Genie der deutschsprachigen Pop- und Rap-Geschichte. Folgerichtig beginnt die Musical-Biographie mit dem Autounfall in der Dominikanischen Republik 1998. Die allegorischen Figuren Jeanny und Ana Conda markieren die Zerrissenheit des musikalischen Ausnahmetalents zwischen dem arrogant-egomanischen Weltstar und dem verletzlich-grüblerischen Hans Hölzel. Das zweistündige Live-Erlebnis führt durch prägende Stationen im Leben des markanten Musikers. Bildgewaltig und exzentrisch gewährt die Musical-Biographie durch kunstvolle Projektionen und OriginalVideosequenzen einen tiefen Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt des Künstlers und den Menschen, der hinter der schillernden Pop-Ikone steckte. Einem Menschen, der das Leben bis an seine Grenzen auskostete und durch viele Höhen und Tiefen ging bis hin zur Selbstzerstörung. Dabei werden alle großen Hits und auch einige zu Unrecht vergessene Titel des Falken live auf die Bühne zurückgeholt und bekommen durch schrille und extravagante Tanzeinlagen neues Leben eingehaucht. Die Songauswahl reicht von den frühen Erfolgen wie Ganz Wien und Der Kommissar über die großen Hits wie Vienna Calling, Jeanny und Out of the Dark bis zu eindrucksvollen Titeln wie Emotional und dem heute wieder brandaktuellen Song Europa. Natürlich darf auch der Welthit Rock Me Amadeus nicht fehlen der bis heute einzige deutschsprachige Song der Musikgeschichte, der die Spitze der US Billboard Charts erreichte und der einen Wendenpunkt im Leben des Künstlers markierte. Ich kannte Falco ja bislang nur vom Radio. Für die authentische Umsetzung stehen dem Musical unter anderem Falcos ehemaliger Bandleader Thomas Rabitsch als musikalischer Leiter sowie Falcos ehemaliger Manager und Freund Horst Bork als Berater zur Seite. Erwartungsgemäß rief die Musical-Hommage an den Künstler Falco die alten Fans, erfahrene Musik-Kenner und -Enthusiasten auf den Plan, die sich oft begeistert oder auch mal kritisch zeigten. Wie sehr Falco bis heute die Gemüter zu bewegen und zu erregen vermag, ist schon imposant, betont Alexander Kerbst. Gemeinsam mit Stefan Wessel verkörpert er Falco in der Show und hat mit Stefanie Kock das Skript zum Musical verfasst. Am meisten beindruckt hat mich aber, wie viele junge Menschen in die Show kommen. Junge Menschen, die erst nach Falcos Tod geboren wurden und ihn nur aus dem Radio kennen. Die jugendlichen Fans kommen mit selbstgemalten Falco-Bildern, lassen alte LPs signieren und singen problemlos auch die unbekannteren Songs mit. Für mich steht fest: Wenn ein Künstler mit seiner Musik auch die Kinder und Enkel seiner damaligen Fans erreicht, dann ist er wirklich unsterblich, so Kerbst. Das war Falco, jetzt aber spielen wir ordentliche Musik Der unter Kennern bekannte Kommentar des Radiosenders Ö3 zu einem Falco-Titel belegt eindrucksvoll, wie umstritten der erfolgreiche Austro-Pop-Künstler zu Lebzeiten war. Und auch heute vermag der Casus Falco noch immer die Gemüter zu spalten. Trotz vieler ausverkaufter Shows, begeisterten Fankommentaren und beinahe allabendlichen Standing Ovations sorgt das Musical auch für kritische Kommentare. Die Show erreicht dieses Original nie schreibt beispielsweise die Westdeutsche Zeitung. Das Westfalenblatt hingegen lobt: Falco war ein Phänomen. Eins, dem man nur schwer gerecht werden kann. Genau das schaffte aber das Musical-Ensemble. Horst Bork, Falcos ehemaliger Manager und Biograph sowie Berater des Musicals, kennt und versteht das Dilemma: Bei der

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Sep 13, 2018
Zum Angebot
FALCO - Das Musical
€ 46.00 *
zzgl. € 4.95 Versand

FALCO Das Musical 2019 erneut auf Tournee FALCO Das Musical hat sich fest in der deutschsprachigen Musical-Landschaft etabliert Das erfolgreichste Musical über das innerlich zerrissene Musikgenie geht in die dritte (Tournee-)Runde Am 6. Februar 1998 verstarb Johann Hans Hölzel bei einem Autounfall. Unter seinem Künstlernamen und seinem Alter Ego Falco hatte er es zu diesem Zeitpunkt längst zu Weltruhm gebracht. 2017 feierte FALCO Das Musical seine Weltpremiere. In bislang zwei Tourneen begaben sich rund 250.000 Zuschauer auf die Spuren des extrovertierten Kultstars aus Österreich und feierten seine Hits. Vom 18. Dezember 2018 bis 22. April 2019 geht das bislang erfolgreichste Falco-Musical erneut auf Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz und setzt dem Künstler ein weiteres Denkmal. Tickets gibt es ab sofort unter www.falcomusical.com und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Unsterblich bin ich erst, wenn ich tot bin! Um diese düsteren, vorausahnenden Worte rankt sich die Hommage an das größte Genie der deutschsprachigen Pop- und Rap-Geschichte. Folgerichtig beginnt die Musical-Biographie mit dem Autounfall in der Dominikanischen Republik 1998. Die allegorischen Figuren Jeanny und Ana Conda markieren die Zerrissenheit des musikalischen Ausnahmetalents zwischen dem arrogant-egomanischen Weltstar und dem verletzlich-grüblerischen Hans Hölzel. Das zweistündige Live-Erlebnis führt durch prägende Stationen im Leben des markanten Musikers. Bildgewaltig und exzentrisch gewährt die Musical-Biographie durch kunstvolle Projektionen und OriginalVideosequenzen einen tiefen Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt des Künstlers und den Menschen, der hinter der schillernden Pop-Ikone steckte. Einem Menschen, der das Leben bis an seine Grenzen auskostete und durch viele Höhen und Tiefen ging bis hin zur Selbstzerstörung. Dabei werden alle großen Hits und auch einige zu Unrecht vergessene Titel des Falken live auf die Bühne zurückgeholt und bekommen durch schrille und extravagante Tanzeinlagen neues Leben eingehaucht. Die Songauswahl reicht von den frühen Erfolgen wie Ganz Wien und Der Kommissar über die großen Hits wie Vienna Calling, Jeanny und Out of the Dark bis zu eindrucksvollen Titeln wie Emotional und dem heute wieder brandaktuellen Song Europa. Natürlich darf auch der Welthit Rock Me Amadeus nicht fehlen der bis heute einzige deutschsprachige Song der Musikgeschichte, der die Spitze der US Billboard Charts erreichte und der einen Wendenpunkt im Leben des Künstlers markierte. Ich kannte Falco ja bislang nur vom Radio. Für die authentische Umsetzung stehen dem Musical unter anderem Falcos ehemaliger Bandleader Thomas Rabitsch als musikalischer Leiter sowie Falcos ehemaliger Manager und Freund Horst Bork als Berater zur Seite. Erwartungsgemäß rief die Musical-Hommage an den Künstler Falco die alten Fans, erfahrene Musik-Kenner und -Enthusiasten auf den Plan, die sich oft begeistert oder auch mal kritisch zeigten. Wie sehr Falco bis heute die Gemüter zu bewegen und zu erregen vermag, ist schon imposant, betont Alexander Kerbst. Gemeinsam mit Stefan Wessel verkörpert er Falco in der Show und hat mit Stefanie Kock das Skript zum Musical verfasst. Am meisten beindruckt hat mich aber, wie viele junge Menschen in die Show kommen. Junge Menschen, die erst nach Falcos Tod geboren wurden und ihn nur aus dem Radio kennen. Die jugendlichen Fans kommen mit selbstgemalten Falco-Bildern, lassen alte LPs signieren und singen problemlos auch die unbekannteren Songs mit. Für mich steht fest: Wenn ein Künstler mit seiner Musik auch die Kinder und Enkel seiner damaligen Fans erreicht, dann ist er wirklich unsterblich, so Kerbst. Das war Falco, jetzt aber spielen wir ordentliche Musik Der unter Kennern bekannte Kommentar des Radiosenders Ö3 zu einem Falco-Titel belegt eindrucksvoll, wie umstritten der erfolgreiche Austro-Pop-Künstler zu Lebzeiten war. Und auch heute vermag der Casus Falco noch immer die Gemüter zu spalten. Trotz vieler ausverkaufter Shows, begeisterten Fankommentaren und beinahe allabendlichen Standing Ovations sorgt das Musical auch für kritische Kommentare. Die Show erreicht dieses Original nie schreibt beispielsweise die Westdeutsche Zeitung. Das Westfalenblatt hingegen lobt: Falco war ein Phänomen. Eins, dem man nur schwer gerecht werden kann. Genau das schaffte aber das Musical-Ensemble. Horst Bork, Falcos ehemaliger Manager und Biograph sowie Berater des Musicals, kennt und versteht das Dilemma: Bei der

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Sep 13, 2018
Zum Angebot
FALCO - Das Musical
€ 35.00 *
zzgl. € 4.95 Versand

FALCO Das Musical 2019 erneut auf Tournee FALCO Das Musical hat sich fest in der deutschsprachigen Musical-Landschaft etabliert Das erfolgreichste Musical über das innerlich zerrissene Musikgenie geht in die dritte (Tournee-)Runde Am 6. Februar 1998 verstarb Johann Hans Hölzel bei einem Autounfall. Unter seinem Künstlernamen und seinem Alter Ego Falco hatte er es zu diesem Zeitpunkt längst zu Weltruhm gebracht. 2017 feierte FALCO Das Musical seine Weltpremiere. In bislang zwei Tourneen begaben sich rund 250.000 Zuschauer auf die Spuren des extrovertierten Kultstars aus Österreich und feierten seine Hits. Vom 18. Dezember 2018 bis 22. April 2019 geht das bislang erfolgreichste Falco-Musical erneut auf Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz und setzt dem Künstler ein weiteres Denkmal. Tickets gibt es ab sofort unter www.falcomusical.com und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Unsterblich bin ich erst, wenn ich tot bin! Um diese düsteren, vorausahnenden Worte rankt sich die Hommage an das größte Genie der deutschsprachigen Pop- und Rap-Geschichte. Folgerichtig beginnt die Musical-Biographie mit dem Autounfall in der Dominikanischen Republik 1998. Die allegorischen Figuren Jeanny und Ana Conda markieren die Zerrissenheit des musikalischen Ausnahmetalents zwischen dem arrogant-egomanischen Weltstar und dem verletzlich-grüblerischen Hans Hölzel. Das zweistündige Live-Erlebnis führt durch prägende Stationen im Leben des markanten Musikers. Bildgewaltig und exzentrisch gewährt die Musical-Biographie durch kunstvolle Projektionen und OriginalVideosequenzen einen tiefen Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt des Künstlers und den Menschen, der hinter der schillernden Pop-Ikone steckte. Einem Menschen, der das Leben bis an seine Grenzen auskostete und durch viele Höhen und Tiefen ging bis hin zur Selbstzerstörung. Dabei werden alle großen Hits und auch einige zu Unrecht vergessene Titel des Falken live auf die Bühne zurückgeholt und bekommen durch schrille und extravagante Tanzeinlagen neues Leben eingehaucht. Die Songauswahl reicht von den frühen Erfolgen wie Ganz Wien und Der Kommissar über die großen Hits wie Vienna Calling, Jeanny und Out of the Dark bis zu eindrucksvollen Titeln wie Emotional und dem heute wieder brandaktuellen Song Europa. Natürlich darf auch der Welthit Rock Me Amadeus nicht fehlen der bis heute einzige deutschsprachige Song der Musikgeschichte, der die Spitze der US Billboard Charts erreichte und der einen Wendenpunkt im Leben des Künstlers markierte. Ich kannte Falco ja bislang nur vom Radio. Für die authentische Umsetzung stehen dem Musical unter anderem Falcos ehemaliger Bandleader Thomas Rabitsch als musikalischer Leiter sowie Falcos ehemaliger Manager und Freund Horst Bork als Berater zur Seite. Erwartungsgemäß rief die Musical-Hommage an den Künstler Falco die alten Fans, erfahrene Musik-Kenner und -Enthusiasten auf den Plan, die sich oft begeistert oder auch mal kritisch zeigten. Wie sehr Falco bis heute die Gemüter zu bewegen und zu erregen vermag, ist schon imposant, betont Alexander Kerbst. Gemeinsam mit Stefan Wessel verkörpert er Falco in der Show und hat mit Stefanie Kock das Skript zum Musical verfasst. Am meisten beindruckt hat mich aber, wie viele junge Menschen in die Show kommen. Junge Menschen, die erst nach Falcos Tod geboren wurden und ihn nur aus dem Radio kennen. Die jugendlichen Fans kommen mit selbstgemalten Falco-Bildern, lassen alte LPs signieren und singen problemlos auch die unbekannteren Songs mit. Für mich steht fest: Wenn ein Künstler mit seiner Musik auch die Kinder und Enkel seiner damaligen Fans erreicht, dann ist er wirklich unsterblich, so Kerbst. Das war Falco, jetzt aber spielen wir ordentliche Musik Der unter Kennern bekannte Kommentar des Radiosenders Ö3 zu einem Falco-Titel belegt eindrucksvoll, wie umstritten der erfolgreiche Austro-Pop-Künstler zu Lebzeiten war. Und auch heute vermag der Casus Falco noch immer die Gemüter zu spalten. Trotz vieler ausverkaufter Shows, begeisterten Fankommentaren und beinahe allabendlichen Standing Ovations sorgt das Musical auch für kritische Kommentare. Die Show erreicht dieses Original nie schreibt beispielsweise die Westdeutsche Zeitung. Das Westfalenblatt hingegen lobt: Falco war ein Phänomen. Eins, dem man nur schwer gerecht werden kann. Genau das schaffte aber das Musical-Ensemble. Horst Bork, Falcos ehemaliger Manager und Biograph sowie Berater des Musicals, kennt und versteht das Dilemma: Bei der

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Sep 13, 2018
Zum Angebot
FALCO - Das Musical
€ 43.00 *
zzgl. € 4.95 Versand

FALCO Das Musical 2019 erneut auf Tournee FALCO Das Musical hat sich fest in der deutschsprachigen Musical-Landschaft etabliert Das erfolgreichste Musical über das innerlich zerrissene Musikgenie geht in die dritte (Tournee-)Runde Am 6. Februar 1998 verstarb Johann Hans Hölzel bei einem Autounfall. Unter seinem Künstlernamen und seinem Alter Ego Falco hatte er es zu diesem Zeitpunkt längst zu Weltruhm gebracht. 2017 feierte FALCO Das Musical seine Weltpremiere. In bislang zwei Tourneen begaben sich rund 250.000 Zuschauer auf die Spuren des extrovertierten Kultstars aus Österreich und feierten seine Hits. Vom 18. Dezember 2018 bis 22. April 2019 geht das bislang erfolgreichste Falco-Musical erneut auf Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz und setzt dem Künstler ein weiteres Denkmal. Tickets gibt es ab sofort unter www.falcomusical.com und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Unsterblich bin ich erst, wenn ich tot bin! Um diese düsteren, vorausahnenden Worte rankt sich die Hommage an das größte Genie der deutschsprachigen Pop- und Rap-Geschichte. Folgerichtig beginnt die Musical-Biographie mit dem Autounfall in der Dominikanischen Republik 1998. Die allegorischen Figuren Jeanny und Ana Conda markieren die Zerrissenheit des musikalischen Ausnahmetalents zwischen dem arrogant-egomanischen Weltstar und dem verletzlich-grüblerischen Hans Hölzel. Das zweistündige Live-Erlebnis führt durch prägende Stationen im Leben des markanten Musikers. Bildgewaltig und exzentrisch gewährt die Musical-Biographie durch kunstvolle Projektionen und OriginalVideosequenzen einen tiefen Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt des Künstlers und den Menschen, der hinter der schillernden Pop-Ikone steckte. Einem Menschen, der das Leben bis an seine Grenzen auskostete und durch viele Höhen und Tiefen ging bis hin zur Selbstzerstörung. Dabei werden alle großen Hits und auch einige zu Unrecht vergessene Titel des Falken live auf die Bühne zurückgeholt und bekommen durch schrille und extravagante Tanzeinlagen neues Leben eingehaucht. Die Songauswahl reicht von den frühen Erfolgen wie Ganz Wien und Der Kommissar über die großen Hits wie Vienna Calling, Jeanny und Out of the Dark bis zu eindrucksvollen Titeln wie Emotional und dem heute wieder brandaktuellen Song Europa. Natürlich darf auch der Welthit Rock Me Amadeus nicht fehlen der bis heute einzige deutschsprachige Song der Musikgeschichte, der die Spitze der US Billboard Charts erreichte und der einen Wendenpunkt im Leben des Künstlers markierte. Ich kannte Falco ja bislang nur vom Radio. Für die authentische Umsetzung stehen dem Musical unter anderem Falcos ehemaliger Bandleader Thomas Rabitsch als musikalischer Leiter sowie Falcos ehemaliger Manager und Freund Horst Bork als Berater zur Seite. Erwartungsgemäß rief die Musical-Hommage an den Künstler Falco die alten Fans, erfahrene Musik-Kenner und -Enthusiasten auf den Plan, die sich oft begeistert oder auch mal kritisch zeigten. Wie sehr Falco bis heute die Gemüter zu bewegen und zu erregen vermag, ist schon imposant, betont Alexander Kerbst. Gemeinsam mit Stefan Wessel verkörpert er Falco in der Show und hat mit Stefanie Kock das Skript zum Musical verfasst. Am meisten beindruckt hat mich aber, wie viele junge Menschen in die Show kommen. Junge Menschen, die erst nach Falcos Tod geboren wurden und ihn nur aus dem Radio kennen. Die jugendlichen Fans kommen mit selbstgemalten Falco-Bildern, lassen alte LPs signieren und singen problemlos auch die unbekannteren Songs mit. Für mich steht fest: Wenn ein Künstler mit seiner Musik auch die Kinder und Enkel seiner damaligen Fans erreicht, dann ist er wirklich unsterblich, so Kerbst. Das war Falco, jetzt aber spielen wir ordentliche Musik Der unter Kennern bekannte Kommentar des Radiosenders Ö3 zu einem Falco-Titel belegt eindrucksvoll, wie umstritten der erfolgreiche Austro-Pop-Künstler zu Lebzeiten war. Und auch heute vermag der Casus Falco noch immer die Gemüter zu spalten. Trotz vieler ausverkaufter Shows, begeisterten Fankommentaren und beinahe allabendlichen Standing Ovations sorgt das Musical auch für kritische Kommentare. Die Show erreicht dieses Original nie schreibt beispielsweise die Westdeutsche Zeitung. Das Westfalenblatt hingegen lobt: Falco war ein Phänomen. Eins, dem man nur schwer gerecht werden kann. Genau das schaffte aber das Musical-Ensemble. Horst Bork, Falcos ehemaliger Manager und Biograph sowie Berater des Musicals, kennt und versteht das Dilemma: Bei der

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Sep 13, 2018
Zum Angebot
FALCO - Das Musical
€ 46.00 *
zzgl. € 4.95 Versand

FALCO Das Musical 2019 erneut auf Tournee FALCO Das Musical hat sich fest in der deutschsprachigen Musical-Landschaft etabliert Das erfolgreichste Musical über das innerlich zerrissene Musikgenie geht in die dritte (Tournee-)Runde Am 6. Februar 1998 verstarb Johann Hans Hölzel bei einem Autounfall. Unter seinem Künstlernamen und seinem Alter Ego Falco hatte er es zu diesem Zeitpunkt längst zu Weltruhm gebracht. 2017 feierte FALCO Das Musical seine Weltpremiere. In bislang zwei Tourneen begaben sich rund 250.000 Zuschauer auf die Spuren des extrovertierten Kultstars aus Österreich und feierten seine Hits. Vom 18. Dezember 2018 bis 22. April 2019 geht das bislang erfolgreichste Falco-Musical erneut auf Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz und setzt dem Künstler ein weiteres Denkmal. Tickets gibt es ab sofort unter www.falcomusical.com und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Unsterblich bin ich erst, wenn ich tot bin! Um diese düsteren, vorausahnenden Worte rankt sich die Hommage an das größte Genie der deutschsprachigen Pop- und Rap-Geschichte. Folgerichtig beginnt die Musical-Biographie mit dem Autounfall in der Dominikanischen Republik 1998. Die allegorischen Figuren Jeanny und Ana Conda markieren die Zerrissenheit des musikalischen Ausnahmetalents zwischen dem arrogant-egomanischen Weltstar und dem verletzlich-grüblerischen Hans Hölzel. Das zweistündige Live-Erlebnis führt durch prägende Stationen im Leben des markanten Musikers. Bildgewaltig und exzentrisch gewährt die Musical-Biographie durch kunstvolle Projektionen und OriginalVideosequenzen einen tiefen Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt des Künstlers und den Menschen, der hinter der schillernden Pop-Ikone steckte. Einem Menschen, der das Leben bis an seine Grenzen auskostete und durch viele Höhen und Tiefen ging bis hin zur Selbstzerstörung. Dabei werden alle großen Hits und auch einige zu Unrecht vergessene Titel des Falken live auf die Bühne zurückgeholt und bekommen durch schrille und extravagante Tanzeinlagen neues Leben eingehaucht. Die Songauswahl reicht von den frühen Erfolgen wie Ganz Wien und Der Kommissar über die großen Hits wie Vienna Calling, Jeanny und Out of the Dark bis zu eindrucksvollen Titeln wie Emotional und dem heute wieder brandaktuellen Song Europa. Natürlich darf auch der Welthit Rock Me Amadeus nicht fehlen der bis heute einzige deutschsprachige Song der Musikgeschichte, der die Spitze der US Billboard Charts erreichte und der einen Wendenpunkt im Leben des Künstlers markierte. Ich kannte Falco ja bislang nur vom Radio. Für die authentische Umsetzung stehen dem Musical unter anderem Falcos ehemaliger Bandleader Thomas Rabitsch als musikalischer Leiter sowie Falcos ehemaliger Manager und Freund Horst Bork als Berater zur Seite. Erwartungsgemäß rief die Musical-Hommage an den Künstler Falco die alten Fans, erfahrene Musik-Kenner und -Enthusiasten auf den Plan, die sich oft begeistert oder auch mal kritisch zeigten. Wie sehr Falco bis heute die Gemüter zu bewegen und zu erregen vermag, ist schon imposant, betont Alexander Kerbst. Gemeinsam mit Stefan Wessel verkörpert er Falco in der Show und hat mit Stefanie Kock das Skript zum Musical verfasst. Am meisten beindruckt hat mich aber, wie viele junge Menschen in die Show kommen. Junge Menschen, die erst nach Falcos Tod geboren wurden und ihn nur aus dem Radio kennen. Die jugendlichen Fans kommen mit selbstgemalten Falco-Bildern, lassen alte LPs signieren und singen problemlos auch die unbekannteren Songs mit. Für mich steht fest: Wenn ein Künstler mit seiner Musik auch die Kinder und Enkel seiner damaligen Fans erreicht, dann ist er wirklich unsterblich, so Kerbst. Das war Falco, jetzt aber spielen wir ordentliche Musik Der unter Kennern bekannte Kommentar des Radiosenders Ö3 zu einem Falco-Titel belegt eindrucksvoll, wie umstritten der erfolgreiche Austro-Pop-Künstler zu Lebzeiten war. Und auch heute vermag der Casus Falco noch immer die Gemüter zu spalten. Trotz vieler ausverkaufter Shows, begeisterten Fankommentaren und beinahe allabendlichen Standing Ovations sorgt das Musical auch für kritische Kommentare. Die Show erreicht dieses Original nie schreibt beispielsweise die Westdeutsche Zeitung. Das Westfalenblatt hingegen lobt: Falco war ein Phänomen. Eins, dem man nur schwer gerecht werden kann. Genau das schaffte aber das Musical-Ensemble. Horst Bork, Falcos ehemaliger Manager und Biograph sowie Berater des Musicals, kennt und versteht das Dilemma: Bei der

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Sep 13, 2018
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe